Kategorie-Archiv: Rioja

Rioja Rotwein Geheimtipp

Bodegas Exopto Bozeto de Exopto DOCa – Ein Rotwein Geheimtipp aus Spanien

Die Rioja bietet auch immer Platz für spanische Rotwein Geheimtipps

Es ist schon erstaunlich was für tolle Rotweine die Rioja immer wieder hervorbringt. Hier sind die klimatischen Gegebenheiten einfach ideal für die würzigen und fruchtigen Rebsorten, die für Spanien so typisch sind. 12, 24  oder 36 Monate Barrique Reifezeit ist für Spanien nichts ungewöhnliches.

Rioja Rotwein Geheimtipp

Rioja Rotwein Geheimtipp

Es muss in der Rioja nicht immer eine Crianza oder Reserva sein

Es geht auch anders, fruchtig, frisch und trotzdem voll und kräftig. Unser spanischer Rotwein Geheimtipp Bozeto de Exopto DOCa von der Bodegas Exopto ist so ein toller Rotwein. Eine Cuveé aus den typischen Rebsorten der Rioja. 50% Garnacha, 40% Tempranillo und 10% Graciano. Die Trauben stammen von Reben,  die zwischen 30 und 90 Jahre alt sind. Die Reben stehen an den Ausläufern der Sierra Cantabria.  Obwohl der ruppige Garnacha Anteil im Bozeto de Exopto am höchsten ist, merkt man das dem Wein nicht an.

Dieser spanische Rotwein ist nicht laut und wild sondern eher elegant und fein. Trotz seiner kräftigen Statur steht die Frucht hier im Vordergrund. Der Wein reifte für 9 Monate in französischer Eiche, was für spanische Verhältnisse eher wenig ist. So ist das Holz auch nicht dominierend im Geschmack sondern durch eine feine Barriquewürze eher unterstützend zum fruchtige Charakter. Die Tanninstruktur des  Bozeto de Exopto ist äußert dezent und samtig. Daher kann der Wein auch sehr gut etwas kühler getrunken werden. Er fühlt sich mit 15 Grad beim Barbeque genauso wohl, wie mit 18-20 Grad Abends am Kamin oder bei einem guten Glas mit lieben Freunden. Ein echter Allrounder eben. Der Weinkritiker Robert Parker hat diesen Wein auch schon mit 91 Punkten bedacht und die sind meiner Meinung nach hochverdient.

Der Wein kostet ca. 15 Euro / Flasche ist aber jeden Cent wert. Wenn Sie einen süffigen Wein suchen, der sowohl zum BBQ, als auch zum Steak oder einfach so Abends mit Freunden perfekt passt, dann sind Sie beim Bozeto de Exopto auf jeden Fall richtig. Diesen Wein kann man wohl noch als echten Geheimtipp werten. Wir wünschen viel Spaß beim probieren.

Baron de Ley Reserva – 2008

Baron-de-Ley-ReservaDas Weingut Baron de Ley aus de Rioja kennt eigentlich fast jeder, der gerne spanischen Rotwein trinkt. Die Baron de Ley Reserva gilt seit Jahren als eine der Besten Reservas Spaniens. Natürlich immer gemessen am Preis-Leistungs Verhältnis. Das Weingut Baron de Ley wurde 1985 gegründet und hat Rebflächen von ca. 90 Hektar. Das Weingutshaus selber ist ein ehemaliges Benediktinerkloster und stamm aus dem sechzehnten Jahrhundert. Es befindet sich im Ebrotal mitten in den Weinbergen von Baron de Ley. Diese wurden rund um das Weingut, bzw. das ehemalige Kloster angelegt. So dauert es bei der Ernte auch nicht lange, das Traubenmaterial zum Weingut zu bringen. Beim Baron de Ley Reserva werden nur eigene Trauben verwendet. Damit handelt es sich um eine sogenannte Erzeugerabfüllung. Das sichert auch die gleichbleibend hohe Qualität der Baron de Ley Reserva. Das Weingut von Baron de Ley besitzt außerdem die Erlaubnis, auch Cabernet Sauvignon Trauben anzubauen, um diese dann den klassischen Tempranillo-Trauben unterzumischen. Das gibt dem Tempranillo dann noch eine besondere Eleganz. Beim Baron de Ley Reserva wird das aber nicht gemacht. Hier handelt es sich um eine klassisch, reinsortige Tempranillo Abfüllung. Zahlreiche Auszeichnungen und Medaillien haben Baron de Ley zu seinem Ruhm verholfen.  Der hier vorgestellte Baron de Ley Reserva kommt aus dem ausgezeichneten spanischen Jahrgang 2008. Gerade im hause Baron de Ley wird dieser Reserva als einer der Besten der Weingutsgeschichte gefeiert. Die Baron de Ley Reserva aus der Rioja wurde reinsortig aus Tempranillo erzeugt. Diese Reserva reifte 20 Monate in französischen Barriques. Danach reifte die Baron de Ley Reserva noch für rund 2 Jahre in der Flasche. Er Wurde ungefiltert und ohne Stabilisierung abgefüllt. In der Nase zeigt sich diese Rioja Reserva dicht und reif. Dabei nimmt man Aromen von Cassis, Brombeere, Dörrpflaume, Kirsche, Vanille, Gewürznelken, Rauch, Kokos, Schokolade,und Veilchen wahr. Beim ersten Schluck präsentiert sich der Baron de Ley Reserva am gaumen sehr fleischig und komplex. Dazu ist er noch elegant und hat reichlich feinwürzige Frucht. Er ist mineralisch, saftig und hat dabei sehr weiche Gerbstoffe. Sein Holz ist wunderbar eingebunden und verleiht dem Wein einen tollen langen Nachhall und eine ausgeprägte würzige Komponente. Der Baron de Ley Reserva bekommt regelmäßig von Robert Parker und anderen hohe Punktzahlen. Ich gebe dieser tollen Reserva auf dem Jahre 2008 volle 92 Punkte. Die Baron de Ley Reserva darf bei mir im Weinregal eh nie fehlen, da dieser Wein nicht nur jung spitze ist sondern extrem viel Potenzial hat. Bei meiner letzten Probe mit gereiften Tempranillos hat der Baron de Ley Reserva aus dem Jahr 1996 gewonnen, obwohl er der günstigste im ganzen Feld war.